Unsere Landschaften

Die " Paysages de la Champagne ".

Wie sonst nirgends!

Die " Paysages de la Champagne " sind 4 Versionen der überraschenden Champagne und ihrer Weinhänge, die den Rhythmus ihrer Landschaften bestimmen!

La Montagne de Reims, ein regionaler Naturpark, ein großes Vorgebirge mit vielen Facetten, das Natur und Traditionen der Champagne vereint. Das Marne-Tal, ein symbolträchtiges und überraschendes Tal, in dem Wasser, Wald und Weinberge aufeinandertreffen und in dem der Pinot Meunier König ist. Das Surmelin-Tal, ein bukolisches Land zwischen Anbauflächen, Weiden, einem bemerkenswerten Waldmassiv und Teichen, die sich auf dem Schulweg entdecken lassen. Die Marais de Saint Gond, ein einzigartiges und wildes Naturerbe, das ein Mosaik aus Entdeckungen und erstaunlichen archäologischen Reichtümern bietet. Diese Landschaften bieten Ihnen überraschende Panoramen, atemberaubende Weitwinkelversionen, aber auch das Privileg, seltene und geheime Orte zu entdecken, die die Champagne ausmachen!

Die Montagne de Reims

UND SEIN REGIONALER NATURPARK

Die Montagne de Reims ist ein riesiges Vorgebirge mit vielen Facetten, auf dem sich Weinberge, Wälder, landwirtschaftliche Flächen, Täler und Wasserläufe abwechseln und den Alltag der Frauen und Männer, die es beleben, bestimmen. Der 1976 unter Schutz gestellte Regionale Naturpark umfasst heute 65 ländliche Gemeinden, die ihn zu einem erstklassigen Naturgebiet der Champagne machen. Im Herzen der Weinberge und dieses Naturraums können Sie sich von touristischen Routen verführen lassen, die Natur und Traditionen der Champagne miteinander verbinden, ohne die zahlreichen Aussichtspunkte zu vergessen, die Sie die Schönheit der Landschaften schätzen lassen.

La Maison du Parc Naturel de la Montagne de Reims
Chemin de Nanteuil - 51480 POURCY - Tel.: 03 26 59 44 44

Das Tal der Marne

Weinberge und Landschaften entlang des Wassers

Das Tal der Marne bietet eine Vielfalt an Landschaften, in denen Wasser, Wald und Weinberge aufeinandertreffen. Die Dörfer tauchen inmitten der Weinhänge auf oder verstecken sich im Flagotal. Kirchen, Priorate und von Wäldern gekrönte Schlösser sind der Stolz der Bewohner des Tals. Zahlreiche Stätten enthüllen die Geheimnisse und das Know-how der Champagne. Auch die Spuren des Ersten Weltkriegs prägen diese Gegend, wie das Mémorial de Dormans, eine unumgängliche Gedenkstätte in der Champagne.

Die bukolische Champagne

Das Surmelin-Tal

Geprägt von seiner Ursprünglichkeit, seinen Acker- und Weideflächen, unterbrochen von Wäldern und Teichen, bietet das Surmelin-Tal eine bukolische Landschaft. Dieses Waldmassiv ist aufgrund seiner reichen Flora und Fauna ein bemerkenswerter Ort im Departement Marne. Die Dörfer, die von dem gewundenen Verlauf des Surmelin durchzogen sind, tragen dessen Spuren: Brunnen und Waschhäuser, Mühlen und Bauernhöfe mit Steinzäunen... Eine Zeitreise, die Sie überraschen wird.

Die Sümpfe von Saint Gond

MOzaique de Fauna de und Flora

Eine emblematische und seltene Landschaft, eine einzigartige Vegetation: Weiden, Wiesen mit hohem Gras, die im Sommer sehr blumenreich sind, einzigartige Wälder, die mit den Füßen im Wasser stehen - Sie befinden sich im Herzen der Marais de Saint-Gond. Teiche und Torfmoore sorgen für den Charakter, ihre Wächter sind die Rohrweihe, die Kornweihe, die Cordulie à corps fin, der Kammmolch und der Laubfrosch. Ein ständig in Bewegung befindlicher Lebensraum, den es zu beobachten gilt. Es gibt über 200 Blumenarten, darunter die Prachtnelke, der Große Wasserdost und die Sumpfdotterblume. Die Marais de Saint-Gond beherbergen auch 5.000 Jahre alte archäologische Überreste. Mehr als 120 Gräber aus der Jungsteinzeit mit einer in Frankreich einzigartigen Besonderheit: die Hypogäen, unterirdische, in die Kreide gegrabene Grabanlagen an den Hängen.